Kopfzeile

Inhalt

Ortsplanungsrevision

Aktuell: Beschluss des Raumentwicklungskonzepts und Ausstellung

Nach einstimmiger Empfehlung der zuständigen Raumentwicklungskommission hat der Gemeinderat am 6. Juli 2021 das Raumentwicklungskonzept REK beschlossen. Hier finden Sie die beschlossenen Pläne des REK und hier das Handbuch. Vom 28. September bis 22. Oktober 2021 findet im Mandelhof eine Ausstellung zur damit abgeschlossenen ersten Phase der Ortsplanungsrevision statt. Die Ausstellung kann von allen Interessieren zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden. An der Gemeindeversammlung am 13. Dezember 2021 wird das REK zudem vorgestellt (reine Kenntnisnahme).

Ziel der Ortsplanungsrevision

Die Einwohnergemeinde Cham startete im Frühjahr 2019 in die Ortsplanungsrevision. Dabei werden die gemeindlichen Planungsmittel (Zonenplan, Bauordnung, Reglemente, Richtplan Verkehr, Landschaftsentwicklungskonzept) ganzheitlich überprüft und überarbeitet. Bei der Revision werden einerseits die Änderungen aus dem kantonalen Planungs- und Baugesetz berücksichtigt, zudem fliessen die veränderten räumlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen in die Gesamtbetrachtung mit ein. Die Ortsplanungsrevision wird in allen Gemeinden jeweils im Abstand von ca. 15 Jahren durchgeführt und dauert mehrere Jahre. In Cham wurde die letzte Gesamtrevision im Jahr 2007 durch den Kanton genehmigt.

Inhalt

 

 

 



Ablauf der Ortsplanungsrevision

Die Ortsplanungsrevision wird in 2 Phasen durchgeführt:

1. Phase: Erarbeitung des Raumentwicklungskonzepts (2019-2021).
Das Raumentwicklungskonzept (REK) wurde am 6. Juli 2021 durch den Gemeinderat beschlossen.

2. Phase: Revision der Planungsmittel (Zonenplan, Bauordnung, ggf. Reglemente, Richtplan Verkehr, Landschaftsentwicklungskonzept; 2021 - 2025)

ohne Titel


 


Was ist das Raumentwicklungskonzept (REK)?

Das REK zeigt, wie sich Cham im Jahr 2040 räumlich präsentieren soll. Dabei liegt der Fokus darauf, parallel zum absehbaren Wachstum die Qualitäten von Cham zu erhalten, zu stärken sowie neue zu schaffen. Drei "Bilder der Zukunft" fügen sich zusammen zur "Vision 2040" und decken ein breites Spektrum an Themenfeldern ab. In einem entsprechendne Handbuch werden alle Zielbilder und Themenfelder aufgezeigt.

Zielbilder
Überschrift

 

 

Das Konzept zeigt einen Zielzustand, welcher in den nachfolgenden Planungsschritten konkretisiert wird und aufgrund dessen konkrete Massnahmen formuliert werden können. Es dient also als Grundlage für die Überarbeitung von Zonenplan, Bauordnung, Richtplan und Landschaftsentwicklungskonzept. Das REK dient insbesondere der Politik und Verwaltung im Sinne einer Richtschnur bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Für Private (Bevölkerung, Investoren) hat es keine direkte Rechtsverbindlichkeit.

Erarbeitung des Raumentwicklungskonzept

Um die Inhalte des REK massgeschneidert für Cham zu entwickeln, wurde vorgängig verschiedene Mitwirkungsformate für die Chamer Bevölkerung durchgeführt.

  • Als erster Schritt in Richtung Raumentwicklungskonzept wurden im Rahmen der CHOMA (12. – 14. April) die Empfindungen und Einschätzungen der Bevölkerung zum «heutigen Cham» abgeholt. Erfreulicherweise haben über 800 Personen am Stimmungsbarometer mitgewirkt und ihre Stimme zu fünf wichtigen Themenbereichen abgegeben. Die Auswertung des Stimmungsbarometers finden Sie hier.

  • Im Mai und Juni 2019 führte die Jugend- und Gemeinwesenarbeit Cham eine sogenannte Sozialraumanalyse durch und war mit einer spielerischen Umfrage im öffentlichen Raum präsent. Ziel dieser Aktion war es, zu erfassen, welche öffentlichen Räume in Cham wie genutzt werden. Die Erkenntnisse aus der Umfrage können auf www.ichundcham.ch abgerufen werden. Eine Zusammenfassung der Resultate finden Sie zudem hier.

  • Nach den Sommerferien fand die «Auftaktkonferenz» zum Raumentwicklungskonzept von Cham statt (13. und 14. September 2019). Zu diesem ersten grossen Mitwirkungsanlass im Rahmen der Ortsplanungsrevision war die gesamte Chamer Bevölkerung herzlich eingeladen. An den zwei spannenden Halbtagen haben rund 100 Chamerinnen und Chamer über die räumliche Zukunft von Cham diskutiert und ihre Visionen dazu entwickelt. Einige Impressionen von diesem Anlass finden Sie hier, zudem finden Sie hier das Fotoprotokoll der Ergebnisse. 

  • Im Winter 2019 / 2020 führte die Jugend- und Gemeinwesenarbeit in den Chamer Primarschulen sogenannte Zukunftswerkstätten durch. Damit erhielten auch die ganz jungen Chamerinnen und Chamer die Gelegenheit, ihre Ideen zur räumlichen Zukunft von Cham in den Prozess einzubringen.

  • Am 1. September 2020 fand der zweite grosse Mitwirkungsanlass für die gesamte Bevölkerung statt, nachdem er im März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden konnte. Rund 80 Chamerinnen und Chamer liessen sich den Entwurf des Raumentwicklungskonzepts erklären und formulierten Empfehlungen für die Weiterbearbeitung. Hier finden Sie das Fotoprotokoll der Ergebnisse. Einige Impressionen von diesem Anlass finden Sie hier

  • Vom 11. Januar - 27. Februar 2021 fand die öffentliche Vernehmlassung zum Raumentwicklungskonzept statt. Insgesamt sind Eingaben bei der Einwohnergemeinde eingegangen.Die in der Vernehmlassung konkret genannten Verbesserungsvorschläge und Anträge wurden sorgfältig geprüft und wo sinnvoll und möglich in der finalen Überarbeitung des REK berücksichtigt. Hier finden Sie einen Überblick über die Themenblöcke aus den Vernehmlassungseingaben sowie die jeweilige Stellungnahme des Gemeinderats dazu.

     

Zweite Phase der Ortsplanungsrevision

Mit dem gemeinderätlichen Beschluss des REK ist die erste Phase der Ortsplanungsrevision ab-geschlossen. Basierend darauf wird die Einwohnergemeinde Cham die zweite Phase, namentlich die Revision von Nutzungsplanung (Zonenplan und Bauordnung), Richtplan Verkehr sowie Landschaftsentwicklungskonzept in Angriff nehmen.

Zeitgleich mit der Vernehmlassung des REK konnten schriftlich Anträge für die Bauordnungs- und Zonenplanrevision eingegeben werden. Hier gingen elf Anträge für Änderungen am Zonenplan von den jeweiligen Grundeigentümerschaften ein. Diese Anträge werden in den kommenden Monaten mit einem Blick auf das Gesamte sowie in Abwägung mit dem REK als Richtschnur geprüft und ggf. im Entwurf der Nutzungsplanungsrevision (Zonenplan und Bauordnung) berücksichtigt.

Voraussichtlich wird ungefähr 2022 eine öffentliche Vernehmlassung zur zweiten Phase der Ortsplanungsrevision stattfinden. Läuft alles nach Plan, dürfte ca. im Frühjahr 2023 der Entwurf der drei revidierten Planungsmittel (Nutzungsplanung, Richtplan Verkehr, Landschaftsentwicklungskonzept) beim Kanton zur Vorprüfung eingereicht werden. Somit sollte die öffentliche Auflage voraussichtlich Anfang 2024 stattfinden und die revidierte Nutzungsplanung 2025 dem Souverän zum Beschluss vorgelegt werden können.

Im Gemeindeinfo, der offiziellen Publikation der Gemeinde Cham, informieren wir laufend über den Stand der Ortsplanungsrevision. Bisher sind folgende Ausgaben dazu erschienen (Links siehe untenstehend):

Nr. 75 Erste Information und geplanter Ablauf der Ortsplanungsrevision
Nr. 76 CHOMA und Sozialraumanalyse
Nr. 78 REK: Auftaktkonferenz und "Werkstattbericht"
Nr. 80 Zukunftswerkstätte (Kinderpartizipation
Nr. 81 Aktueller Stand REK und gesamte Ortsplanungsrevision

News

DatumName

Zugehörige Objekte