Kopfzeile

Inhalt

Abfallsammlungen

Regelmässige Abfuhr

Allgemein

Auf dem Entsorgungsmerkblatt finden Sie den Tourenplan und viele weitere nützliche Informationen.

Nützen Sie auch den neuen elektronischen Sammelkalender unter www.zeba.sammelkalender.ch

Kontakt
Einwohnergemeinde Cham
Werkhof
Obermühlestrasse 25
6330 Cham
Tel. 041 723 87 90
werkhof@cham.ch

 

Kontakt
ZEBA
Abfallzweckverband der Zuger Gemeinden
Seestrasse 1
6330 Cham
Tel. 041 783 03 40
zeba@zebazug.ch
 

Abfallarten

Betriebskehricht

Industrie- und Gewerbebetriebe können ihren Kehricht gegen eine gewichtsabhängige Gebühr entsorgen lassen. Dazu werden die 800 Liter-Container mit einem Chip ausgerüstet. Die Anmeldung erfolgt beim ZEBA (Zweckverband der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen). Die Rechnung wird quartalsweise durch die WWZ gestellt.
Weitere Informationen zur Abfallentsorgung finden Sie unter abfall.ch.

Grün-, Garten- und Küchenabfälle (kompostierbare Abfälle)

Grünabfälle sind Abfälle aus Küche, Garten und Grünflächen die kompostier- oder vergärbar sind.
Die Entsorgung von Grünabfällen ist für Haushalte gratis.

Bereitstellung von Grünabfällen
Der ZEBA (Zweckverband der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen) hat die zulässigen Gebinde für kompostierbare Abfälle in den Gebindevorschriften abschliessend definiert.

Zulässige Gebinde sind:

  • Grüne Rollcontainer mit 2 Rädern und einem Fassungsvermögen von 140 oder 240 Litern
  • Grüne Container mit 4 Rädern und einem Fassungsvermögen von 660, 770 oder 800 Litern. Vierrädrige Container müssen über eine Feststellbremse verfügen.


Andersfarbige oder verzinkte Container müssen mit einem gut sichtbaren Kleber "Grüngut" bwz. "Kompostierbare Abfälle" versehen sein.

Unzulässige Gebinde sind:

  • Container mit einem Fassungsvermögen von 120 oder 360 Litern
  • Zeinen und Körbe, Harassen, Kessel, Kehrichtsäcke etc.


Trockenes Laub:

  • Trockenes Laub darf in biologisch abbaubaren Säcken von 140 Litern mit der typischen weissen Gittermusterung zur Abholung bereitgestellt werden.
  • Das Maximalgewicht beträgt 10 Kilogramm pro Sack.


Baum,- Strauch- und Astschnitte

  • Diese können gebündelt und verschnürt bis max. 1.5 m Länge zum Abholen bereitgestellt werden.
  • Das Maximalgewicht beträgt 20 Kilogramm pro Bündel

Die kompostierbaren Abfälle können auch in die Kompostier- und Vergäranlage Allmig in Baar gebracht werden, wo sie täglich entgegengenommen werden.
 

ZEBA testet Einsatz künstlicher Intelligenz bei Grüngutsammlung
Das Grüngut der Zuger Haushalte wird wöchentlich eingesammelt und daraus Humuserde, Kompost und grüner Strom hergestellt. Vermehrt fallen in der Grüngutsammlung Fremdstoffe an. Pro Jahr sind es 500 Tonnen was ungefähr 50 LKW-Ladungen entspricht. Sie verursachen Verunreinigungen wie Kunststoffpartikel auf Feldern und in Gärten.

Nun hat der ZEBA ein Grüngut-Sammelfahrzeug neu mit einer Multispektralkamera ausgerüstet. Sie nimmt bei jeder Grün-Container Entladung ins Sammelfahrzeug ein Foto auf, welches auf Fremdstoffe hin ausgewertet wird. Gleichzeitig werden die exakten Koordinaten des Fahrzeugs und der Zeitpunkt der Entleerung festgehalten. Bei hohen Fremdstoffanteilen werden die Liegenschaftsverantwortlichen resp. Immobilienverwaltungen – analog der heutigen Praxis – mittels Kleber am Container sensibilisiert und gemahnt.

Entweder entfernen die Besitzer des Grüngutcontainers die Fremdstoffe oder der Inhalt wird mit der Kehrichttour gegen Verrechnung abgeführt.

Hauskehricht

Brennbare Abfälle, die im Haushalt anfallen und nicht wiederverwertet werden können, gelten als Hauskehricht. Wiederverwertbare oder speziell zu entsorgende Materialien gehören nicht in den Hauskehricht. Hauskehricht kann ausschliesslich in gebührenpflichtigen Zuger Kehrichtsäcken (17, 35, 60 oder 110 Liter) entsorgt werden. In Mehrfamilienhäusern und Überbauungen stehen Container zum Einwurf der vollen, gebührenpflichtigen Kehrichtsäcke bereit.

Gegen eine Gebühr von -.50/kg (Mindestgebühr CHF 2.00) kann der Hauskehricht auch im Ökihof abgegeben werden.

Karton

Karton ist sauber gebündelt der Kartonsammlung zuzuführen. In den Karton gehören auch Couverts und Papiertragtaschen. Getränkekarton, Tiefkühlpackungen sowie Karton-Waschmittelverpackungen können nicht verwertet werden und sind deshalb dem Hauskehricht zuzuführen. Der gebündelte Karton ist am Sammeltag bis 07:00 Uhr gut sichtbar am Strassenrand oder beim Containerabstellplatz bereitzustellen. Gut erhaltene Karton- und Bananenschachteln nimmt der GGZ Recycling Service Baar entgegen und gibt diese zur Wiederverwendung ab.

Karton kann auch kostenlos beim Ökihof entsorgt werden.

Papier

Das Papier wird in gebündelter Form am Sammeltag abgeholt. Papier in Tragtaschen ist nicht erlaubt. Karton, beschichtetes Papier und Couverts sind ungeeignet für die Papiersammlung. Die Bündel sind am Sammeltag bis 07:00 Uhr gut sichtbar am Strassenrand oder beim Containerabstellplatz bereitzustellen.

Papier kann auch kostenlos im Ökihof entsorgt werden.