Kopfzeile

Inhalt

Umnutzung Lagerhaus, Geleise und Bauparzelle Papieri-Areal

Am 25. September 2016 hat die Chamer Bevölkerung dem Bebauungsplan und der Teiländerung der Bauordnung und des Zonenplans zugestimmt. Damit wird auf dem Papieri-Areal ein durchmischtes Wohn- und Arbeitsquartier mit hoher Lebensqualität und regionaler Ausstrahlung entstehen können. Nach Erlangen der Rechtskraft des Bebauungsplans wird die Einwohnergemeinde Cham an der Ecke Knonauer-/Fabrikstrasse eine Landfläche von 5‘400 m2 übernehmen Auf dieser Fläche steht das denkmalgeschützte Lagerhaus, welches 1928 als Massivbau mit Satteldach erbaut wurde. Die Einwohnergemeinde Cham beabsichtigt, das Lagerhaus, die Gleise und die Bauparzelle an eine oder mehrere Trägerschaften für eine öffentlich orientierte Nutzung im heutigen Zustand abzugeben.

Innovative Ideen für eine attraktive Umnutzung gesucht
Die Einwohnergemeinde Cham will das Lagerhaus (ca. 570 m2 Grundfläche), das Gleis und die dazugehörende Bauparzelle für eine vielfältige, lebendige und attraktive Nutzung an eine oder mehrere Trägerschaften freigeben. Ziel der Nutzung ist es, den Transformationsprozess des Papieri-Areals positiv zu beeinflussen und die Flächen aktiv zu beleben. Die Nutzung soll zu den örtlichen und baulichen Voraussetzungen passen und einen Beitrag zu einer gesellschaftlichen, kulturellen und/oder wirtschaftlich nachhaltigen Entwicklung von vorwiegend öffentlichen Räumen leisten.

Die Einwohnergemeinde Cham wünscht sich, dass die Bevölkerung von der zukünftigen Nutzung des Lagerhauses, der Gleise und der Bauparzelle profitiert. Entsprechend werden Ideen und innovative Konzepte für eine Zwischennutzung für mindestens fünf Jahre oder eine langfristige Umnutzung gesucht.

Das vom Gemeinderat eingesetzte Auswahlgremium wird die Eingaben beurteilen und dem Gemeinderat Vorschläge unterbreiten.

Voraussetzungen
Das Konzept soll beinhalten: Nutzung/Teilnutzung für das Lagerhaus, die Gleise und Bauparzelle, Nutzen für die Öffentlichkeit, Berücksichtigung der denkmalpflegerischen Aspekte, minimale Dauer, Organisation, Betrieb, Finanzierung, Erwartungen an die Einwohnergemeinde Cham.

Kontakt
Bewerbungen mit Konzept nehmen wir gerne bis Freitag, 20. Januar 2017, 16.00 Uhr entgegen. Die vollständigen Unterlagen für die Eingabe sind auf www.cham.ch unter Neuigkeiten aufgeschaltet. Bei Fragen kontaktieren Sie Basil Stocker, Projektleiter Abteilung Planung und Hochbau, 041 723 87 53, basil.stocker@cham.ch.
Das Lagerhaus, die Gleise und die Bauparzelle können am Donnerstag, 20. Oktober 2016 und am Freitag, 28. Oktober 2016, jeweils von 10.00 – 12.00 Uhr besichtigt werden.

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionTelefonKontakt