Willkommen auf der Website der Gemeinde Cham



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus - Auswirkungen auf Cham

Untenstehend finden Sie fortlaufend alle wesentlichen Informationen zum Coronavirus, die insbesondere die Einwohnergemeinde Cham betreffen sowie weiterführende Links zum Thema.

 

Stand: 22. Juni 2020

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab Montag, 22. Juni 2020, sind die Massnahmen des Bundesrates zur Bekämpfung des neuen Coronavirus weitgehend aufgehoben. Einzig Grossveranstaltungen bleiben bis Ende August verboten. Dies hat der Bundesrat aufgrund der anhaltend tiefen Fallzahlen an seiner Sitzung vom 19. Juni 2020 beschlossen.
  • Alle öffentlich zugänglichen Orte müssen über ein Schutzkonzept verfügen. Der Bundesrat hat dafür die Vorgaben vereinfacht.
  • Handhygiene und Abstandhalten bleiben die wichtigsten Schutzmassnahmen; der Bundesrat setzt weiterhin stark auf eigenverantwortliches Handeln.
  •  Können die Distanzregeln nicht eingehalten werden, muss die Nachverfolgung enger Personenkontakte (Contact Tracing) sichergestellt sein.
  • Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen bleiben bis am 31. August 2020 verboten. Der Bundesrat wird am 24. Juni 2020 über das weitere Vorgehen bei Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen und weitere Lockerungen beschliessen. 
  • Die Einwohnergemeinde Cham unterstützt die Massnahmen und Handlungsempfehlungen von Bund und Kanton. Alle Chamerinnen und Chamer sind aufgerufen, die Schutzempfehlungen zu befolgen. Oberste Priorität hat der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeitenden.
  • Die Gemeindeverwaltung sowie alle weiteren Verwaltungseinheiten wie z.B. Schulen, Bibliothek, Hallenbad etc. sind offen und werden alle mit Schutzkonzepten begleitet.

Der Gemeinderat appelliert an alle Chamerinnen und Chamer, sich weiterhin verantwortungsbewusst und solidarisch zu verhalten sowie sich gegenseitig zu unterstützen.

 

1. Dienstleistungsangebot der Verwaltung

Die Gemeindeverwaltung ist für die Bevölkerung geöffnet. Die Weisung an die Bevölkerung, dass persönliche Termine in der Verwaltung nur noch nach Voranmeldung möglich sind, wurde per 11. Mai 2020 wieder aufgehoben. Die Einwohnergemeinde Cham appelliert jedoch an alle Chamerinnen und Chamer, alle Anliegen, Fragen oder Dienstleistungen nach Möglichkeit weiterhin telefonisch, per Mail oder online zu beziehen. In allen Räumlichkeiten, wo ein persönlicher Kontakt stattfindet, dienen verschiedene Vorkehrungen der Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln gemäss Schutzkonzept. Dieses ist ganz unten auf dieser Seite ersichtlich.

Der Ökihof läuft im Normalbetrieb weiter. Der Verband ZEBA ruft die Bevölkerung jedoch dazu auf, nur dann in den Ökihof zu kommen, wenn unbedingt nötig. Ziel dieser Massnahme ist der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeitenden.

Speziell zu erwähnen ist das Dienstleistungsangebot des Notariats. Aufgrund der Empfehlungen des BAG weisen wir Sie auf die Möglichkeit des Vorsorgeauftrags oder der Patientenverfügung hin. Laut dem BAG besteht auch mit den grössten Vorsichtsmassnahmen bedauerlicherweise das Risiko, dass sich insbesondere Risikogruppen mit dem Coronavirus anstecken und einen schweren Krankheitsverlauf durchmachen. Der Vorsorgeauftrag dient dazu, die Zuständigkeiten bei Verwaltung des Einkommens und Vermögens, der Betreuung des Zahlungsverkehrs, der Vertretung in rechtlichen Angelegenheiten etc. abzudecken. Die Patientenverfügung beinhaltet Fragen, Werte und Haltungen zu Ihrer Einstellung in Bezug auf Gesundheit und Krankheit. Hier kann festgelegt werden, welchen medizinischen Massnahmen Sie im Falle einer Urteilsunfähigkeit zustimmen und welche Sie ablehnen. Gerne berät Sie das Notariat in solchen und anderen Fragen: Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns. Eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

 

2. Veranstaltungen in Cham

Seit dem 22. Juni können Veranstaltungen bis zu 1000 Personen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder durchgeführt werden. Zudem muss für jede Veranstaltung ein Schutzkonzept vorhanden sein. Grosse Veranstaltungen mit mehr als 1'000 Personen bleiben voraussichtlich bis Ende August untersagt.

 

3. Betreuungs- und Schulsituation

Die Schulen, Musikschule und Modulare Tagesschule Cham haben ihren Betrieb am 11. Mai wieder aufgenommen. Der Fernunterricht wurde eingestellt und der Präsenzunterricht gemäss Stundenplan gestartet. Dies mit jeweils abgestimmten Schutzkonzepten. Der Unterricht wird so gestaltet, dass die Vorgaben von Bund und Kanton und insbesondere die Distanz- und Hygieneregeln eingehalten werden können. Für Eltern sind die Schulareale grundsätzlich geschlossen. Bei den Modularen Tagesschulen gelten die gleichen Prinzipien wie für den Schulbetrieb. Insbesondere beim Mittagstisch wird sichergestellt, dass Personenaufkommen zeitlich bzw. örtlich gestaffelt werden und die Essensausgabe ohne Selbstbedienung erfolgt.

Weitere Informationen, Schutzkonzepte sowie alle offiziellen Schreiben finden sich auf der Schul-Website: www.schulen-cham.ch

 

4. Schul-/Sportanlagen, gemeindliche Betriebe, öffentliche Plätze 

Seit dem 6. Juni ist der Trainingsbetrieb ist für alle Sportarten ohne Einschränkung der Gruppengrösse wieder erlaubt. Dies gilt auch für Sportaktivitäten, in denen es zu engem Körperkontakt kommt. In diesen Sportarten müssen die Trainings aber in beständigen Teams stattfinden und Präsenzlisten geführt werden. Das Schutzkonzept für die gemeindlichen Turnhallen findet sich ebenfalls auf www.schulen-cham.ch.

Öffentliche Grünanlagen und Spielplätze stehen der Bevölkerung zur Verfügung. Es gelten auch dort die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Die Bevölkerung ist somit dazu aufgerufen beim Aufsuchen dieser Plätze alle getroffenen Massnahmen des Bundes umzusetzen. Die Gemeinde hat auf allen Spielplätzen, in den Parkanlagen etc. entsprechende Hinweistafeln aufgestellt.

Das Hallenbad Röhrliberg ist seit dem 6. Juni 2020 für die gesamte Bevölkerung wieder zugänglich. Auch hier dient ein spezifisches Schutzkonzept der Sicherstellung aller relevanter Distanz- und Hygieneregeln. Aufgrund der coronabedingten Schutzmassnahmen kann es allenfalls zu Wartezeiten kommen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Abobesitzerinnen und -besitzern sowie Vereinen und Institutionen wird die ausgefallene Zeit ab 17. März 2020 gutgeschrieben. Entsprechend wird die Zeitspanne, in der das Bad nicht benützt werden kann, in den Rechnungsstellungen berücksichtigt bzw. werden Abos um diese Zeitspanne verlängert. Das Strandbad Cham hat ebenfalls seit dem 6. Juni 2020 geöffnet. Verschiedene Vorkehrungen dienen dazu, die weiterhin wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln sicherzustellen sowie den Schutz der Badegäste und des Personals zu gewährleisten. Kernstück des entsprechenden Schutzkonzepts ist ein einfaches Reservationssystem für alle Badegäste. Mittels der Web-Applikation https://cham.badireservation.ch/  können Badegäste bequem von zu Hause aus via Handy, Tablet oder PC nachschauen, ob es freie Plätze im Strandbad hat und diese auch gleich für den Badebesuch reservieren. Damit können lange Besucherschlangen vermieden und zugleich ein Contact Tracing gewährleistet werden. Falls es die Kapazität erlaubt, kann das Badepersonal spontane Besucherinnen und Besucher beim Eingang direkt im System erfassen. Damit sollen insbesondere auch Personen ohne Computer oder Smartphone Zugang zum Bad haben. 

Die Gemeindebibliothek Cham ist seit dem 11. Mai 2020 mit erweiterten Öffnungszeiten geöffnet: Mo 13.30-18.00, Di-Fr 8.30-12.00 und 13.30-18.00, Sa 08.30-16.00 Uhr. Damit soll möglichst vielen Interessierten der Bezug von Medien ermöglicht werden. Dies weil die Anzahl Personen in den Bibliotheksräumen auf 15 beschränkt ist. Der Einlass wird mit einem Ampelsystem koordiniert. Das Bibliotheksteam bittet die Bevölkerung, möglichst kurz in den Räumlichkeiten zu verweilen. Nicht zur Verfügung stehen werden aus Sicherheitsgründen Internet, Recherche-PCs, Arbeitsplätze, Kaffee- und Leseecke mit Tageszeitungen, Kopierer sowie Drucker. Der Bücher-Lieferdienst wird per sofort eingestellt und ein Abholdienst eingerichtet. Die Medienrückgabe erfolgt über einen Marktstand vor der Bibliothek oder via Medienrückgabekasten. Weitere Informationen finden sich auf www.bibliothek-cham.ch.

 

5. Weiterführende Links mit allgemeinen Informationen zum Coronavirus

Eine Übersicht über die bisher getroffenen Massnahmen im Kanton Zug finden sich hier: https://www.zg.ch/behoerden/gesundheitsdirektion/amt-fuer-gesundheit/corona

Laufend aktualisierte Nachrichten, Empfehlungen etc. finden sich auf der Seite des BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Untenstehend finden Sie auch eine Übersicht mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu den vom Bund getroffenen Massnahmen bezüglich der aktuellsten Lockerungsmassnahmen.


Dokumente BAG_Lockerungen_Massnahmen_Uebersicht.pdf (pdf, 940.9 kB)
BAG_Lockerungsschritte_FAQ.pdf (pdf, 144.0 kB)
Schutzkonzept_Gemeinde Cham_Stand_7._Mai_2020.pdf (pdf, 615.2 kB)
Schutzkonzept_Turnhallen_Cham.pdf (pdf, 600.3 kB)


Datum der Neuigkeit 22. Juni 2020