Willkommen auf der Website der Gemeinde Cham



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus - Auswirkungen auf Cham

Das Coronavirus sowie die getroffenen Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben nach wie vor einen grossen Einfluss auf das alltägliche Leben – auch in der Einwohnergemeinde Cham. Untenstehend finden Sie fortlaufend alle wesentlichen Informationen, die insbesondere die Einwohnergemeinde Cham betreffen sowie weiterführende Links zum Thema Coronavirus.

Stand: 25. Februar 2021

Das Wichtigste in Kürze

Auch wenn die epidemiologische Lage nach wie vor fragil ist, hat der Bundesrat eine vorsichtige, schrittweise Öffnung verschiedener Einrichtungen ab dem 1. März 2021 beschlossen. Damit soll dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben wieder mehr Raum gegeben werden.

Die Einwohnergemeinde Cham unterstützt die Massnahmen und Handlungsempfehlungen des Bundes. Der Betrieb der Gemeindeverwaltung wird aufrechterhalten. Die Dienstleistungen der Einwohnergemeinde Cham werden ab Montag,1. März 2021, auch für spontane Besucherinnen und Besucher wieder zugänglich sein - die Weisung einer vorgängigen Anmeldung entfällt ab diesem Zeitpunkt.

Übersicht über die wichtigsten Corona-Regeln ab 1. März schweizweit:

  • LÄDEN UND MÄRKTE: Alle Läden (auch solche des nicht-täglichen Gebrauchs) können wieder öffnen, die Anzahl der Kundinnen und Kunden wird allerdings beschränkt. An all diesen Orten gelten Maskenpflicht und Abstandhalten, auch für Einkaufszentren als Ganzes. 
  • KULTUR-, FREIZEIT- UND SPORTBETRIEBE: Aussenbereiche von Zoos, botanischen Gärten sowie Sport- und Freizeitanlagen wie Kunsteisbahnen, Tennis- und Fussballplätze oder Leichtathletikstadien dürfen wieder öffnen. Hier gelten ebenfalls Kapazitätsbeschränkungen, Maskentragpflicht und Abstandhalten. Erlaubt sind jeweils nur Gruppen von maximal 15 Personen; Wettkämpfe und Veranstaltungen sind im Erwachsenen-Breitensport weiterhin verboten. Profispiele ohne Zuschauer sind weiterhin erlaubt. Kinos, Casinos, Bars, Discos und Tanzlokale bleiben geschlossen. Anlässe mit Publikum sind weiterhin verboten.
  • VERANSTALTUNGEN UND MENSCHENANSAMMLUNGEN: Im Freien sind private Veranstaltungen mit bis zu 15 Personen im Familien- und Freundeskreis wieder erlaubt. Vereins- oder Gemeindeanlässe sind keine spontanen Treffen, sie gelten als Veranstaltungen und sind somit verboten. Dies gilt ebenso für andere Freizeitorganisationen wie Anlässe in Pfarrgemeinden, Quartiervereinen und anderen Vereinsaktivitäten. An privaten Veranstaltungen im Innern dürfen weiterhin maximal fünf Personen teilnehmen. Kinder werden mitgezählt.
  • JUGENDLICHE: Jugendliche unter 20 Jahren dürfen den meisten sportlichen und kulturellen Aktivitäten wieder nachgehen. Zudem sind Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit wieder zugänglich.
  • RESTAURANTS: Gastronomiebetriebe müssen weiterhin geschlossen bleiben. Öffnen dürfen nur Take-aways, Schul- und Betriebskantinen sowie Hotelrestaurants für Hotelgäste. Auch Lieferdienste bleiben erlaubt.
  • HOMEOFFICE-PFLICHT: Arbeitgeber sind verpflichtet, Homeoffice überall dort anzuordnen, wo dies aufgrund der Art der Aktivität möglich und mit verhältnismässigem Aufwand umsetzbar ist. 
  • MASKENPFLICHT AM ARBEITSPLATZ: Wo Homeoffice nicht oder nur zum Teil möglich ist, gilt in Innenräumen überall dort eine Maskenpflicht, wo sich mehr als eine Person in einem Raum aufhält. Auch in Schulen ab der Sekundarstufe II gilt eine Maskenpflicht.
  • HANDHYGIENE UND ABSTANDHALTEN: Hygienemassnahmen bleiben wichtige Schutzmassnahmen; der Bundesrat und die Kantonsregierung setzen weiterhin stark auf eigenverantwortliches Handeln.

WEITERE WICHTIGE REGELN UND HINWEISE:

  • Für  Einreisende aus  bestimmten Gebieten in die Schweiz gilt eine Quarantänepflicht von zehn Tagen. Bei der Rückkehr aus einem Risikogebiet melden Sie sich bitte innerhalb von zwei Tagen bei der zuständigen kantonalen Behörde und befolgen Sie deren Anweisungen. Die Kosten der Quarantäne müssen von den Einreisenden selbst übernommen werden. Eine aktuelle Liste der Länder, die von der Quarantänepflicht betroffen sind, finden Sie unter https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html
  • Die Einwohnergemeinde Cham unterstützt die Massnahmen und Handlungsempfehlungen von Bund und Kanton. Alle Chamerinnen und Chamer sind aufgerufen, die Schutzempfehlungen zu befolgen. Oberste Priorität hat der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeitenden.
  • Die Hirslanden AndreasKlinik Cham Zug bietet ein Corona-Testcenter, in welchem speditiv gegen Online-Anmeldung Corona-Tests vorgenommen werden können.

Der Gemeinderat appelliert an alle Chamerinnen und Chamer, sich verantwortungsbewusst und solidarisch zu verhalten sowie sich gegenseitig zu unterstützen. In einer Videoansprache richtet Gemeindepräsident Georges Helfenstein im Namen des gesamten Gemeinderates seinen Dank und positive Gedanken in der von Corona geprägten Zeit an die Bevölkerung. Die Video-Grussbotschaft findet sich auf dem offiziellen Video-Kanal.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Dienstleistungsangebot der Verwaltung

Der Betrieb der Gemeindeverwaltung wird aufrechterhalten. Ab Montag, 1. März 2021, werden Dienstleistungen der Einwohnergemeinde auch wieder ohne vorgängige Anmeldung/Terminvereinbarung angeboten. Damit sind auch spontane Besuche wieder möglich. Alle Chamerinnen und Chamer werden jedoch weiterhin darum gebeten, zu prüfen, ob ihre Anliegen, Fragen oder Dienstleistungen telefonisch, per Mail oder online bezogen werden können. Digital lassen sich bspw. zahlreiche Dienstleistungen über die Onlinedienste auf www.cham.ch beziehen. In allen Räumlichkeiten, wo ein persönlicher Kontakt stattfindet, werden nach wie vor verschiedene Vorkehrungen der Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln gemäss Schutzkonzept dienen. 

Speziell zu erwähnen ist das Dienstleistungsangebot des Notariats. Aufgrund der Empfehlungen des BAG weisen wir Sie auf die Möglichkeit des Vorsorgeauftrags oder der Patientenverfügung hin. Laut dem BAG besteht auch mit den grössten Vorsichtsmassnahmen bedauerlicherweise das Risiko, dass sich insbesondere Risikogruppen mit dem Coronavirus anstecken und einen schweren Krankheitsverlauf durchmachen. Der Vorsorgeauftrag dient dazu, die Zuständigkeiten bei Verwaltung des Einkommens und Vermögens, der Betreuung des Zahlungsverkehrs, der Vertretung in rechtlichen Angelegenheiten etc. abzudecken. Die Patientenverfügung beinhaltet Fragen, Werte und Haltungen zu Ihrer Einstellung in Bezug auf Gesundheit und Krankheit. Hier kann festgelegt werden, welchen medizinischen Massnahmen Sie im Falle einer Urteilsunfähigkeit zustimmen und welche Sie ablehnen. Gerne berät Sie das Notariat in solchen und anderen Fragen: Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns. Eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

 

2. Veranstaltungen in Cham

Seit dem 12. Dezember 2020 sind alle öffentlichen Veranstaltungen verboten. Ausgenommen von dieser Regelung sind religiöse Feiern (bis max. 50 Personen), Beerdigungen im Familien- und engen Freundeskreis, Versammlungen von Legislativen und politische Kundgebungen (wie bspw. Gemeindeversammlungen). Ebenfalls erlaubt bleiben online übertragbare Veranstaltungen. Der Bundesrat entscheidet am 19. März 2021 darüber, ob Kultur- und Sportveranstaltungen mit Publikum in begrenztem Rahmen ab dem 22. März wieder möglich werden.

 

3. Betreuungs- und Schulsituation

Seit dem 26. Oktober 2020 gilt an den gemeindlichen Schulen für alle Erwachsenen sowie die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I eine Maskenpflicht. Im Unterricht gilt die Maskenpflicht, wenn der erforderliche Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Die Masken werden durch die Schulen zur Verfügung gestellt. 

Bei den anderen Klassenstufen wird der Unterricht so gestaltet, dass die Vorgaben von Bund und Kanton und insbesondere die Distanz- und Hygieneregeln eingehalten werden können. Für Eltern sind die Schulareale grundsätzlich geschlossen. Bei den Modularen Tagesschulen gelten die gleichen Prinzipien wie für den Schulbetrieb. Insbesondere beim Mittagstisch wird sichergestellt, dass Personenaufkommen zeitlich bzw. örtlich gestaffelt werden und die Essensausgabe ohne Selbstbedienung erfolgt.

Weitere Informationen, Schutzkonzepte sowie alle offiziellen Schreiben finden sich auf der Schul-Website: www.schulen-cham.ch

 

4. Schul-/Sportanlagen, gemeindliche Betriebe, öffentliche Plätze 

Aussenbereiche von Sportbetrieben werden wieder geöffnet. Im Freien darf Sport in Gruppen bis zu 15 Personen getrieben werden. Kontaktsport ist verboten. Von den Regeln ausgenommen sind Kinder unter 20 Jahren. Erlaubt sind zudem Trainings und Wettkämpfe von Angehörigen eines nationalen Kaders sowie Trainings und Matches in den Profiligen, allerdings ohne Publikum. Weiterhin erlaubt sind auch Proben und Auftritte von professionellen Künstlerinnen und Künstlern oder Ensembles.

Das Hallenbad Röhrliberg ist seit dem 22. Dezember 2020 aufgrund der neuen Vorgaben geschlossenMit dem nächsten geplanten Öffnungsschritt am 22. März 2021 bzw. dem bundesrätlichen Entscheid vom 19. März soll auch der Beschluss fallen, ob und wann Sport in Innenräumen wieder erlaubt wird. 

Die Gemeindebibliothek Cham ist geöffnet. Da die Massnahmen rasch ändern können, bitten wir Sie die aktuellen Öffnungszeiten jeweils auf der Website der Bibiliothek zu überprüfen. Weitere Informationen finden sich auf www.bibliothek-cham.ch.

In öffentlichen Grünanlagen und auf Spielplätzen sind spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen verboten.  Es gelten zudem die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Die Gemeinde hat auf allen Spielplätzen, in den Parkanlagen etc. entsprechende Hinweistafeln aufgestellt.

 

5. Corona-Testcenter in der Hirslanden AndreasKlinik Cham

Das BAG empfiehlt allen Personen mit COVID-19-Symptomen, sich testen zu lassen. Die AndreasKlinik Cham Zug betreibt seit Juli 2020 ein Corona-Testcenter. Dieses befindet sich direkt neben dem Notfalleingang. Im Testcenter können sehr speditiv, ohne Warteschlange, gegen Online-Anmeldung Corona-Tests vorgenommen werden. Alle Informationen zum Corona-Testcenter in Cham finden Sie unter diesem Link: https://www.hirslanden.ch/de/andreasklinik-cham-zug/kampagnen/corona-testcenter.html

 

6. Weiterführende Links mit allgemeinen Informationen zum Coronavirus

Eine Übersicht über die bisher getroffenen Massnahmen im Kanton Zug finden sich hier: https://www.zg.ch/behoerden/gesundheitsdirektion/amt-fuer-gesundheit/corona

Laufend aktualisierte Nachrichten, Empfehlungen etc. finden sich auf der Seite des BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Eine aktuelle Liste der Länder, die von der Quarantänepflicht betroffen sind, finden Sie unter https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html

Untenstehend finden Sie auch eine Übersicht mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu den vom Bund getroffenen Massnahmen bezüglich der aktuellsten Massnahmen.


Ab dem 1. März 2021 gelten schweizweit diese Massnahmen gegen das Coronavirus.
Ab dem 1. März 2021 gelten schweizweit diese Massnahmen gegen das Coronavirus.
Dokumente 20210115_Schutzkonzept_MTS_Cham.pdf (pdf, 697.9 kB)
20210115_Schutzkonzept_Schulen_Cham.pdf (pdf, 786.8 kB)
FAQ_13.01.2021.pdf (pdf, 164.9 kB)
Schutzkonzept-HABA_EWG-Cham.pdf (pdf, 707.0 kB)
Schutzkonzept_EWG_Cham_V8.0.pdf (pdf, 701.8 kB)
Schutzkonzept_Musikschule_Cham_2020_11_09.pdf (pdf, 696.6 kB)
Schutzkonzept_Turnhallen_Cham_V7.0.pdf (pdf, 687.8 kB)
2021.02.25_MM_Verwaltungs-Dienstleistungen_Schalterbetrieb_wieder_ohne_Voranmeldung.pdf (pdf, 445.0 kB)


Datum der Neuigkeit 25. Feb. 2021