Willkommen auf der Website der Gemeinde Cham



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus - Auswirkungen auf Cham

Die Ausbreitung des Coronavirus sowie die getroffenen Massnahmen zur Eindämmung der entsprechenden Pandemie haben einen grossen Einfluss auf das alltägliche Leben – auch in der Einwohnergemeinde Cham. Untenstehend finden Sie fortlaufend alle wesentlichen Informationen, die insbesondere die Einwohnergemeinde Cham betreffen sowie weiterführende Links zum Thema Coronavirus.

 

Stand: 7. Mai 2020

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweiz befindet sich nach wie vor in einer ausserordentlichen Lage. Aufgrund der rückläufigen Entwicklung der Corona-Pandemie und gestützt auf Empfehlungen der Wissenschaft, hat der Bundesrat am 27. April 2020 die getroffenen Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung in einer ersten Phase gelockert. Weitere Lockerungsschritte folgen am 11. Mai. Eine dritte Etappe mit Lockerungsmassnahmen ist auf Anfang Juni geplant, wenn die Situation es nach wie vor zulässt. Alle Lockerungsmassnahmen werden durch Schutzkonzepte begleitet.
  • Seit 27. April sind Coiffeurgeschäfte, Massagepraxen, Tattoo-Studios und Kosmetiksalons wieder geöffnet. Offen sind auch Bau- und Gartenfachmärkte, Gärtnereien und Blumenläden sowie öffentliche Einrichtungen wie WaschanlagenSpitäler dürfen wieder alle Eingriffe vornehmen. Ebenso können ambulante medizinische Praxen ihren normalen Betrieb wiederaufnehmen und wieder sämtliche, auch nicht-dringliche Eingriffe vornehmen. Dazu gehören unter anderem Praxen für Zahnmedizin, Physiotherapie und medizinische Massage.
  • Wie bis anhin geöffnet bleiben Lebensmittelläden, Take-aways, Lieferdienste für Mahlzeiten und Apotheken, ebenso Tankstellen, Bahnhöfe, Banken, Poststellen, Hotels, die öffentliche Verwaltung und soziale Einrichtungen.
  • Ab dem 11. Mai werden die obligatorischen Schulen (Primar- und Sekundarstufe) sowie Läden, Restaurants, Märkte, Museen und Bibliotheken wieder öffnen. Zudem sind im Breiten- und Spitzensport wieder Trainings möglich. Der öffentliche Verkehr funktioniert wieder nach dem ordentlichen Fahrplan.
  • Über die dritte Etappe der Lockerungen ab dem 8. Juni wird der Bundesrat am 27. Mai entscheiden. In diesem dritten Schritt sollen die Mittel-, Berufs- und Hochschulen wieder Präsenzveranstaltungen abhalten dürfen. Gleichzeitig sollen kulturelle Einrichtungen, Bergbahnen sowie Gottesdienste wieder öffnen und das Versammlungsverbot gelockert werden. Der Bundesrat wird dann zudem den Ausstieg aus der ausserordentlichen Lage gemäss Epidemiegesetz diskutieren. Am 26. Juni will der Bundesrat weitere Entscheide für den Sommer fällen .
  • Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen bleiben bis Ende August 2020 verboten. Vor den Sommerferien wird der Bundesrat die Lage neu beurteilen. Am 27. Mai wird der Bundesrat entscheiden, ab wann kleinere Veranstaltungen mit weniger als 1000 Personen wieder möglich sein werden. Bis auf Weiteres bleiben somit alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen verboten.
  • Die Weisungen bezüglich Social Distancing (Abstandhalten) sowie die Einhaltung der Hygienevorschriften sind weiterhin zentral! In der Öffentlichkeit sind somit Menschenansammlungen von über 5 Personen weiterhin verboten. Treffen sich weniger als 5 Personen, müssen sie einen Mindestabstand von 2 Metern wahren. Wer sich nicht daran hält, wird auf Anordnung des Bundesrates mit einer Busse bestraft.
  • Der Bundesrat ruft die Bevölkerung zudem weiterhin dazu auf, wenn immer möglich zu Hause zu bleiben. Dies gilt insbesondere für Personen über 65 Jahre sowie Menschen mit Vorerkrankungen
  • Die Einwohnergemeinde Cham unterstützt die Massnahmen und Handlungsempfehlungen von Bund und Kanton. Alle Chamerinnen und Chamer sind aufgerufen, die Schutzempfehlungen zu befolgen. Oberste Priorität hat der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeitenden.
  • Der Betrieb der Gemeindeverwaltung wird grundsätzlich aufrechterhalten. Eine telefonische Voranmeldung für persönliche Termine ist nicht mehr nötig. Die Einwohnergemeinde Cham bittet die Bevölkerung jedoch nach wie vor, Dienstleistungen möglichst telefonisch, per Mail oder online zu beziehen, um soziale Kontakte zu reduzieren.
  • Die Schulen Cham sind ab dem 11. Mai 2020 wieder geöffnet. Ebenso die Musikschule und die Modulare Tagesschule. Der Fernunterricht wird per dann eingestellt und der Präsenzunterricht gemäss Stundenplan gestartet. Die Notbetreuung wird eingestellt.
  • Die Gemeindebibliothek Cham öffnet am 11. Mai 2020 mit erweiterten Öffnungszeiten.
  • Das Hallenbad öffnet am 18. Mai 2020 für Schulen, Schwimmvereine und akkreditierte Spitzensportlerinnen und -sportler für Trainings. Das Schwimmen für Einzelpersonen kann vorerst nicht stattfinden.
  • Diverse Sportanlagen (Turnhallen) öffnen am 11. Mai 2020 für Vereine und Trainings von Einzelpersonen. Dies jedoch nur für sportliche Aktivitäten und nur falls auch die Vereine konforme Schutzkonzepte vorweisen können.
  • Die Öffnungen der verschiedenen gemeindlichen Verwaltungseinheiten werden alle mit Schutzkonzepten begleitet.
  • Seit dem 18. März 2020 bündelt zudem eine zentrale Anlaufstelle in Cham die Nachbarschaftshilfe im ganzen Kantonsgebiet (www.cham.ch/nachbarschaftshilfe)

Der Gemeinderat appelliert an alle Chamerinnen und Chamer, sich in der momentanen Situation weiterhin verantwortungsbewusst und solidarisch zu verhalten. Gemeindepräsident Georges Helfenstein ruft deshalb alle auf, die getroffenen Massnahmen umzusetzen: «Wir müssen, wenn auch im übertragenen Sinn, nun weiterhin zusammenstehen – halten Sie sich an die Weisungen von Bund und Kanton sowie die Schutzmassnahmen, welche die verschiedenen Öffnungen begleiten. Die Devisen des 'Abstandhaltens' und der 'Hygieneregeln' sind absolut zentral. Es ist eine ausserordentliche Zeit, die uns alle stark fordert. Gemeinsam werden wir sie aber meistern, ganz nach unserem Motto: Mitenand CHAMers besser. Ich und der gesamte Chamer Gemeinderat danken Ihnen von Herzen, dass Sie Ihren Beitrag dazu leisten.»

 

1. Dienstleistungsangebot der Verwaltung

Der Betrieb der Gemeindeverwaltung wird aufrechterhalten. Die Weisung an die Bevölkerung, dass persönliche Termine in der Verwaltung nur noch nach Voranmeldung möglich sind, wird per 11. Mai 2020 wieder aufgehoben. Die Einwohnergemeinde Cham appelliert jedoch an alle Chamerinnen und Chamer, nach wie vor nur in den Mandelhof oder die anderen Verwaltungseinheiten zu kommen, wenn es unbedingt nötig ist. Alle Anliegen, Fragen oder Dienstleistungen sollen nach Möglichkeit weiterhin telefonisch, per Mail oder online bezogen werden, um soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. In allen Räumlichkeiten, wo ein persönlicher Kontakt stattfindet, dienen verschiedene Vorkehrungen der Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln gemäss Schutzkonzept. Dieses ist ganz unten auf dieser Seite ersichtlich.

Der Ökihof läuft im Normalbetrieb weiter. Der Verband ZEBA ruft die Bevölkerung jedoch dazu auf, nur dann in den Ökihof zu kommen, wenn unbedingt nötig. Ziel dieser Massnahme ist der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeitenden.

Speziell zu erwähnen ist das Dienstleistungsangebot des Notariats. Aufgrund der Empfehlungen des BAG weisen wir Sie auf die Möglichkeit des Vorsorgeauftrags oder der Patientenverfügung hin. Laut dem BAG besteht auch mit den grössten Vorsichtsmassnahmen bedauerlicherweise das Risiko, dass sich insbesondere Risikogruppen mit dem Coronavirus anstecken und einen schweren Krankheitsverlauf durchmachen. Der Vorsorgeauftrag dient dazu, die Zuständigkeiten bei Verwaltung des Einkommens und Vermögens, der Betreuung des Zahlungsverkehrs, der Vertretung in rechtlichen Angelegenheiten etc. abzudecken. Die Patientenverfügung beinhaltet Fragen, Werte und Haltungen zu Ihrer Einstellung in Bezug auf Gesundheit und Krankheit. Hier kann festgelegt werden, welchen medizinischen Massnahmen Sie im Falle einer Urteilsunfähigkeit zustimmen und welche Sie ablehnen. Gerne berät Sie das Notariat in solchen und anderen Fragen: Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns. Eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

 

2. Veranstaltungen in Cham

Aufgrund des verhängten Veranstaltungsverbots müssen Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt werden. Grosse Veranstaltungen mit mehr als 1'000 Personen bleiben bis Ende August untersagt. Der Bundesrat entscheidet am 27. Mai 2020 ab wann und unter welchen Auflagen kleinere Veranstaltungen durchgeführt werden können. Die Einwohnergemeinde Cham hat für die eigenen abgesagten Veranstaltungen bereits neue Daten festgelegt und kommuniziert. Diese sind im Veranstaltungskalender zu finden. 

 

3. Betreuungs- und Schulsituation

Die Schulen, Musikschule und Modulare Tagesschule Cham nehmen ihren Betrieb am 11. Mai wieder auf. Der Fernunterricht wird per dann eingestellt und der Präsenzunterricht gemäss Stundenplan gestartet. Dies mit jeweils abgestimmten Schutzkonzepten, die in den vergangenen Tagen mit Hochdruck erarbeitet wurden. Der Unterricht wird so gestaltet, dass die Vorgaben von Bund und Kanton und insbesondere die Distanz- und Hygieneregeln eingehalten werden können. Für Eltern sind die Schulareale grundsätzlich geschlossen. Bei den Modularen Tagesschulen gelten die gleichen Prinzipien wie für den Schulbetrieb. Insbesondere beim Mittagstisch wird sichergestellt, dass Personenaufkommen zeitlich bzw. örtlich gestaffelt werden und die Essensausgabe ohne Selbstbedienung erfolgt.

Weitere Informationen, Schutzkonzepte sowie alle offiziellen Schreiben finden sich auf der Schul-Website: www.schulen-cham.ch

 

4. Schul-/Sportanlagen, gemeindliche Betriebe, öffentliche Plätze 

Am 11. Mai werden verschiedene Sportanlagen der Gemeinde für Vereine und Trainings von Einzelpersonen geöffnet. Dies jedoch nur für sportliche Aktivitäten und nur falls auch die Vereine konforme Schutzkonzepte vorweisen können. Diese sind der Einwohnergemeinde jeweils auf bildung@cham.ch zuzustellen. Nach wie vor gilt bei Versammlungen und damit auch sportlichen Aktivitäten eine maximale Gruppengrösse von fünf Personen. Ergänzend besteht die Regelung von 10m2 Fläche pro Person. Garderoben und Umkleideräume sind lediglich für den Schulsport geöffnet. Vereinssportlerinnen und -sportler müssen sich zu Hause umziehen und duschen. Sie werden gebeten, pünktlich auf Trainingsbeginn die Turnhalle zu betreten und diese nach dem Training zügig wieder zu verlassen. Das Schutzkonzept für die gemeindlichen Turnhallen findet sich unten auf dieser Seite.

Öffentliche Grünanlagen und Spielplätze stehen der Bevölkerung sowie Einzelsportlerinnen und Einzelsportlern weiterhin zur Verfügung. Es gelten auch dort die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Die Bevölkerung ist somit dazu aufgerufen beim Aufsuchen dieser Plätze alle getroffenen Massnahmen des Bundes umzusetzen (d.h. keine Menschenansammlungen >5 Personen sowie Abstand von 2 Meter einhalten). Die Gemeinde hat auf allen Spielplätzen, in den Parkanlagen etc. entsprechende Hinweistafeln aufgestellt.

Das Hallenbad Röhrliberg geht per 18. Mai 2020 wieder auf. Auch hier wird ein spezifisches Schutzkonzept der Sicherstellung aller relevanter Distanz- und Hygieneregeln dienen. Zentral ist, dass das Hallenbad Röhrliberg vorerst nur für Schulen, Schwimmvereine und akkreditierte Spitzensportlerinnen und -sportler für Trainings geöffnet werden kann. Das Schwimmen für Einzelpersonen kann vorerst nicht stattfinden. Dies, weil dort das sogenannte "Contact-Tracing", also die Rückverfolgung von Ansteckungsketten, fast unmöglich umzusetzen wäre. Abobesitzerinnen und -besitzern sowie Vereinen und Institutionen wird die ausgefallene Zeit ab 17. März 2020 gutgeschrieben. Entsprechend wird die Zeitspanne, in der das Bad nicht benützt werden kann, in den Rechnungsstellungen berücksichtigt bzw. werden Abos um diese Zeitspanne verlängert. Das Strandbad Cham wird voraussichtlich am 8. Juni 2020 aufgehen.

Die Gemeindebibliothek Cham öffnet am 11. Mai 2020 mit erweiterten Öffnungszeiten: Mo 13.30-18.00, Di-Fr 8.30-12.00 und 13.30-18.00, Sa 08.30-16.00 Uhr. Damit soll zumindest in den Anfangswochen möglichst vielen Interessierten der Bezug von Medien ermöglicht werden. Dies weil die Anzahl Personen in den Bibliotheksräumen auf 15 beschränkt ist. Der Einlass wird mit einem Ampelsystem koordiniert. Das Bibliotheksteam bittet die Bevölkerung, möglichst kurz in den Räumlichkeiten zu verweilen. Nicht zur Verfügung stehen werden aus Sicherheitsgründen Internet, Recherche-PCs, Arbeitsplätze, Kaffee- und Leseecke mit Tageszeitungen, Kopierer sowie Drucker. Der Bücher-Lieferdienst wird per sofort eingestellt und ein Abholdienst eingerichtet. Die Medienrückgabe erfolgt über einen Marktstand vor der Bibliothek oder via Medienrückgabekasten. Weitere Informationen finden sich auf www.bibliothek-cham.ch.

Geschlossen bleiben bis auf Weiteres der Lorzensaal und das Fuhrwerk.

 

5. Zentrale Koordinationsstelle für Nachbarschaftshilfe

Aufgrund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus startete am Mittwoch, 18. März 2020, die zentrale Koordinationsstelle für Nachbarschaftshilfe im Kanton Zug. Dabei handelt es sich um eine Kooperation aller Zuger Einwohnergemeinen mit Lead bei der Sovoko sowie Unterstützung zahlreicher sozialer Institutionen und Organisationen. Eingerichtet und betrieben wird die Stelle im Gemeinwesenzentrum in Cham.Wer auf Hilfe angewiesen ist oder Hilfe anbieten möchte und Personen, insbesondere Risikogruppen, die möglichst zu Hause bleiben sollen, unterstützen will (z.B. Einkauf, Medikamente ausliefern, Handreichung Haushalt, telefonische Kontaktpflege etc.) kann sich via Anmeldeformular oder telefonisch melden. Die Kontaktmöglichkeit findet sich unter www.cham.ch/nachbarschaftshilfe.

 

6. Weiterführende Links mit allgemeinen Informationen zum Coronavirus

Eine Übersicht über die bisher getroffenen Massnahmen im Kanton Zug finden sich hier: https://www.zg.ch/behoerden/gesundheitsdirektion/amt-fuer-gesundheit/corona

Laufend aktualisierte Nachrichten, Empfehlungen etc. finden sich auf der Seite des BAG: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov.html

Untenstehend finden Sie auch eine Übersicht mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu den vom Bund getroffenen Massnahmen bezüglich "Social Distancing".


Dokumente FAQ_zu_Social_Distancing_Covid-19-Verordnung_2.pdf (pdf, 37.0 kB)
Informationen_Vorsorgeauftrag.pdf (pdf, 44.9 kB)
Schutzkonzept_Turnhallen_Cham.pdf (pdf, 600.3 kB)
Schutzkonzept_Gemeinde Cham_Stand_7._Mai_2020.pdf (pdf, 615.2 kB)


Datum der Neuigkeit 7. Mai 2020