Willkommen auf der Website der Gemeinde Cham



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

SRF eröffnet temporären Co-Working-Space in Cham

Am Montag, 19. Oktober 2020, ist es soweit – das "Team F für die Zukunft" eröffnet im Auftrag des Schweizer Fernsehens SRF für eine Woche einen temporären Co-Working-Space im Restaurant Steirereck in Cham.

"Team F  für die Zukunft" – die neue Abenteuerserie des Schweizer Fernsehens SRF dreht sich rund um die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit. Neben Davos, Burgdorf und Olsberg ist Cham einer dieser Drehorte. Ziel der Sendung ist, dass das Team F – bestehend aus der SRF-Moderatorin und Journalistin Florence Fischer sowie der Perfomancekünstlerin Ernestyna Orlowska und der Kommunikationsfachfrau und Unternehmerin Barbara Eisl –  während einer Woche versucht, ein nachhaltiges Projekt zu einem bestimmten Thema auf die Beine zu stellen. In Cham werden die drei Frauen ab Montag, 19. Oktober 2020, bis am Freitag, 23. Oktober 2020, einen temporären Co-Working-Space im Restaurant Steirereck ins Leben rufen. Grund für die Aufgabe: Cham setzt sich seit jeher stark für die 
Nachhaltigkeit ein. Seit 2004 besitzt die Einwohnergemeinde das Energiestadtlabel Gold. Dies ist die höchste Auszeichnung für Gemeinden und Städte in ganz Europa, welche Überdurchschnittliches in der Energiepolitik leisten.

«Ein wichtiges Thema in unserem Engagement ist die Mobilität», sagt Manuela Hotz, Projektleiterin Umwelt der Einwohnergemeinde Cham und fügt weiter hinzu: «Die Mobilität soll zukunftsfähig sein. Wir bauen stetig unser Langsamverkehrsnetz aus, sind intensiv mit der Weiterentwicklung des Dorfs beschäftigt, haben durch HitchHike einen tollen regionalen Carpooling-Anbieter gefunden und seit Ende September können sich Chamerinnen und Chamer wieder bequem mit E-Trottis fortbewegen.»

Die Idee des Schweizer Fernsehens fügt sich daher sehr gut in die Strategie des Bereichs Verkehr und Sicherheit ein, Themen wie Mobilität, Pendlerverkehr oder Verkehrsreduktion mehr Gewicht zu geben. Mit dem temporären Co-Working-Space sollen die Chamerinnen und Chamer motiviert werden, für eine Woche ihr Auto in der Garage stehen zu lassen und ihrer Arbeit – wenn möglich – in Cham nachzugehen.

Vom 19. bis 23. Oktober 2020 öffnet der temporäre Co-Working-Space des Schweizer Fernsehens täglich von 07.45 bis 17.00 Uhr seine Türen im Restaurant Steirereck, Luzernerstrasse 14, Cham. Es gibt fixe Arbeitsplätze, welche per E-Mail-Anmeldung an thomas@steirereck.ch oder per Telefon unter 041 781 06 60 reserviert werden können. Aber auch spontane Co-Worker sind herzlich Willkommen und werden je nach Auslastung einen Platz zum Arbeiten finden. Neben den klassischen Arbeitsplätzen wird es auch eine Nische für Besprechungen geben. Das temporäre Büro in Cham wird sich an alle Corona Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen halten, damit einem sicheren und gesunden Arbeiten nichts mehr im Wege steht.

Die Einwohnergemeinde Cham ist gespannt, ob sich viele Personen finden lassen und 
ob Co-Working-Modelle auch in Cham erfolgreich sein können.

Ausgestrahlt werden die vier Teile der Serie "Team F für die Zukunft" ab Februar 2021 jeweils am frühen Sonntagabend auf SRF 1.


Das Team F bestehend aus der Moderatorin Florence Fischer, ihrer Hündin Canelle, der Performancekünstlerin Ernestyna Orlowska und der Kommunikationsfachfrau Barbara Eisl
Die temporäre Eröffnung eines Co-Working-Space in Cham ist die Aufgabe des Team F bestehend aus der Moderatorin und Journalistin Florence Fischer (Mitte), ihrer Hündin Canelle, sowie den beiden Co-Moderatorinnen Ernestyna Orlowska (links) und Barbara Eisl (rechts).

Dokument Flyer_Team_F_Cham.pdf (pdf, 564.6 kB)


Datum der Neuigkeit 16. Okt. 2020